Arbeitsbericht: TEDxMünster – (Re)Start

Eigentlich wollte ich einen anderen Beitrag schreiben. Dabei entdeckte ich in den Entwürfen, dass ich diesen Beitrag immer noch nicht geschrieben habe. Es ist sträflich. Eigentlich. Denn so wirklich viel habe ich zum TEDxMünster (Re)Start am 30.09.2016 nicht zu erzählen, was die Veranstaltung an sich angeht. Dennoch ist es wichtig, dass ich diesen Beitrag veröffentliche. Denn er hilft mir. Heute war ein schlechter Tag, denn ich habe sehr an mir und an meiner Selbständigkeit gezweifelt.

Ich liebe meinen Job, ich liebe und lebe Social Media und ja, verdammt, ich bin gut in dem, was ich tue! Gerade die TEDxMünster hat mir das vor Augen geführt. Denn ich bekam anschließend ein wunderbares Lob von Djure Meinen für meine Unterstützung des TEDx in Münster.

Social-Media-Liveberichterstattung vor Ort bei der TEDxMünster

Beim TEDx in Münster habe ich als Helfer mitgearbeitet. Gemeinsam mit Edda, Daniela sowie Djure betreute ich die Social-Media-Kanäle der Tageskonferenz nach dem Vorbild der TED Talks aus Nordamerika. Mein Adrenalin war hoch, denn es gab Facebook, Twitter und Instagram zu bespielen.

Nebenbei habe ich es mir nicht nehmen lassen, eigene Fotos mit der Spiegelreflexkamera während des Events aufzunehmen, um diese Kanäle auch schnell mit guten Fotos zu versorgen. Denn ein Event lebt nun mal auch von gutem Fotomaterial und um dabei noch einigermaßen aktuell auf den Social-Media-Kanälen zu berichten, wollte ich auch nicht auf die Fotos der offiziellen Fotografen warten oder verwackelte Smartphonebilder in Kauf nehmen. Das würde in meinen Augen nicht zum Qualitätsanspruch des TEDx passen.

Alle auf den einzelnen Kanäle der TEDxMuenster veröffentlichte Bilder sind auf meinem Flickr-Account zu finden. Hier können Sie sich ein Bild machen:

TEDxMünster, 30.09.2016

Anscheinend haben wir unsere Sache im Schloß Münster gut gemacht, denn von allen Seiten bekamen wir viel Lob für unsere Arbeit an den Social-Media-Kanälen. Die Fotos trugen sicherlich ihren Teil dazu bei, die Vorträge zu untermalen. Doch auch Echtzeitkommunikation auf mehreren Kanälen gleichzeitig war für mich kein Problem – hier eine Anfrage unter dem Hashtag der Veranstaltung, dort ein Kommentar oder Share. Irgendwie liegt mir diese Wuseligkeit und das Hin und Her auf den Kanälen. Ich fühlte mich in meinem Element.

Liveberichterstattung auch für Sie

Ich vermisse diese extremen Situationen, die Schnelligkeit des Mediums, den direkten Kontakt mit der Community.

Sie können das ändern!

Wenn Sie jemanden für die Liveberichterstattung für Ihr Event oder Ihre Konferenz benötigen, so bin ich genau die Richtige für Sie. Ob Tweets, Statusnachrichten, Anfragen von Teilnehmern, Fotos für Instagram und/oder Liveblogging auf Ihrem Corporate Blog – Sie entscheiden, ich mache es möglich. Professionelle Betreuung Ihrer Kanäle und Ihrer Community aus einer Hand. Melden Sie sich bei mir!